Wir sind vom 31.05 bis 04.06. im Urlaub. Ab 07.06. sind wir wieder wie gewohnt für Sie da!

Probleme mit der Zahnspange?

Natürlich sind wir während unserer Praxiszeiten jederzeit auch für Notfälle erreichbar. Nicht alles erfordert aber einen sofortigen Besuch beim Kieferorthopäden. Manche Probleme können auch zuhause selbst korrigiert werden, bis der nächste reguläre Kontrolltermin ansteht. Im Folgenden haben wir ein paar Tipps aufgelistet, was bei möglichen Problemen am Besten zu tun ist.

Feste Zahnspange

Gelöstes Bracket

Sollte das Bracket noch locker an der Zahnspange hängen, am besten mit dem Spezialwachs abdecken. Die Stelle neben und unter dem Bracket muss immer gründlich gereinigt werden. Schieb das Bracket beim Zähneputzen hierfür einfach auf die eine Seite, reinige die Stelle gründlich, danach das Bracket auf die andere Seite schieben und wieder gründlich putzen. Falls das Bracket vollständig lose ist, bitte zum nächsten Termin mitbringen.

Gelöstes Band

Bitte Termin vereinbaren, damit das Band wieder befestigt werden kann. Bei einem gelösten Band kann der Zahn nicht ausreichend geputzt werden, weshalb eine schnelle Wiederbefestigung angeraten ist.

Das Bogenende sticht

Manchmal verschiebt sich der Bogen zu einer Seite, so dass das Ende in die Wange oder ins Zahnfleisch piekst. Du kannst versuchen, mit einer Pinzette oder einer kleinen Zange den Bogen wieder zurückzuschieben. Gerne schauen wir uns das aber auch einfach kurz an.

Ein Draht oder ein Teil vom Bracket sticht

Soforthilfe verschafft hier das Spezialwachs. Du kannst auch versuchen, mit dem Fingernagel, einer Pinzette oder dem Ende eines Streichholzes das Drahtende vom Zahnfleisch wegzubiegen. Falls das nicht klappt und der Kontrolltermin noch zu weit weg ist, einfach einen kurzen Termin vereinbaren!

Das Päckchen mit den Gummizügen ist plötzlich leer

Ruf uns einfach an und komm vorbei und hole dir neue Gummizüge ab. Wenn du sehr weit weg wohnst, schicken wir dir diese natürlich per Post zu!

Die Zähne schmerzen

Bei Eingliederung eines neuen Bogens kommt es manchmal, durch die ausgelöste Bewegung der Zähne, zu Druck auf die Nerven und Blutgefäße im kleinen Spalt zwischen Zahn und Knochen. Die ersten Bögen sind thermoaktiv (bei Mundtemperatur entfalten sie ihre Wirkung), das bedeutet, dass kalte Lebensmittel und Getränke eine kurze Inaktivierung des Bogens auslösen. Dadurch kommt es zu einer Linderung. Bei stärkeren Bögen hilft es, 2-3 Tage Geduld zu haben. Notfalls kann natürlich ein Schmerzmittel eingenommen werden. Sollte es nicht besser werden, bitte vorbeikommen!

Lose Zahnspange

Der Außenbogen oder Drähte der Spange sind verbogen und die Spange kann nicht mehr eingesetzt werden

Bitte Termin in der Praxis vereinbaren – wir bringen das in Ordnung.

Nachdem die Schraube gedreht wurde, passt die Spange nicht mehr

Versuch mal, die Schraube wieder zurückzudrehen. Bitte merk dir, wie oft du zurückgedreht hast. Sollte sie immernoch nicht passen, solltest du einen Termin bei uns vereinbaren.

Ein Draht drückt am Zahnfleisch

Du kannst versuchen, den Draht ganz vorsichtig, mit der Hand oder einer kleinen Zange, wegzubiegen. Sollte das nicht klappen, melde dich einfach bei uns.

An der Spange ist Kunststoff abgebrochen oder die Schraube hat sich gelöst

Sollte der abgebrochene Kunststoff nicht an der Zunge oder Wange stören, reicht es meist, die Spange beim regulären Termin zu kontrollieren. Wenn sich die Schraube (meist nach erfolgter Dehnung) gelöst hat, kann man die Spange meist nicht mehr einsetzen und wir sollten einen Blick drauf werfen.

Retainer

Eine Klebestelle hat sich gelöst

Melde dich telefonisch bei uns für einen zeitnahen Termin. Bei einer gelösten Klebestelle können sich Bakterien festsetzen, weshalb wir eine baldige Wiederbefestigung empfehlen.

Mehrere Klebestellen haben sich gelöst und der Retainerdraht steht ab

Bitte schnellen Termin zur Problemlösung vereinbaren! Bei Reizung der Zunge durch einen freiliegenden Draht kann es zu kleinen Wunden kommen. Auch besteht natürlich die Gefahr, dass sich die Zähne wieder verschieben.

Der Retainer ist herausgebrochen

Hier sollte ein Termin vereinbart werden, um zu überprüfen, ob wir den gleichen Retainer wieder befestigen können. Damit sich die Zähne nicht verschieben, empfehlen wir, nicht zu lange zu warten!

Mein Retainer ist lose und ich habe schon eine Verschiebung meiner Zähne beobachtet

Hier sollten wir uns baldmöglichst persönlich sehen, um die Situation zu begutachten und eine mögliche Mini-Behandlung festzulegen. Oft können wir ohne größeren Aufwand, beispielsweise mit transparenten Schienen, die Zähne wieder in die korrekte Position bewegen.

Fragen Sie einen Termin an.

Schicken Sie uns Ihre Kontaktdaten und wir melden uns schnellst möglich um einen Termin mit Ihnen zu vereinbaren.