Wir sind vom 09.08 bis 20.08. im Urlaub. Ab 23.08. sind wir wieder wie gewohnt für Sie da!

Wie’s bei uns abläuft

1. Termin

Bei unserem ersten Treffen erheben wir eine ausführliche Anamnese, um Besonderheiten bei der Entwicklung wie beispielsweise einem Unfall mit Zahnbeteiligung oder einem früheren Daumenlutschen, in Erfahrung zu bringen.

Bei der folgenden Befundaufnahme untersuchen wir sorgfältig die Zähne und Kiefer und beurteilen eventuell vorliegende Fehlfunktionen wie einem falschen Schlucken. Auch eine Funktionsanalyse des Kiefergelenks und der Kaumuskulatur ist Bestandteil des ersten Termins.

Nach der umfassenden Untersuchung erklären wir Ihnen die Befunde, Diagnosen  sowie mögliche Besonderheiten und besprechen gemeinsam das weitere Vorgehen.

Es bleibt genügend Zeit offene Fragen zu klären.

2. Termin

Falls Sie sich für eine Behandlung entscheiden, werden wir die erforderlichen Unterlagen anfertigen. Hierbei handelt es sich meist um Röntgenbilder, Kiefermodelle oder -scans und Fotos.

Nach diesem Termin erfolgt bei uns die Auswertung dieser diagnostischen Unterlagen und – immer im Ärzteteam – die Besprechung der verschiedenen Möglichkeiten und die Ausarbeitung eines individuellen Therapieplans für Sie bzw. Ihr Kind.

3. Termin

Jetzt wird’s spannend: Gemeinsam besprechen wir unseren sorgfältig erarbeiteten Therapieplan, die verwendeten Apparaturen, den genauen Ablauf und Besonderheiten.

Wir halten eine ausführliche Aufklärung für das Wichtigste: Jeder Patient soll verstehen, was, warum, wie und wann gemacht werden soll. Denn mit am Wichtigsten ist eine gute Mitarbeit. Wenn keine Fragen mehr offen sind, können wir starten.

Und wenn alle gemeinsam an einem Strang ziehen, erreichen wir unser gemeinsames Ziel: ein strahlendes Lächeln!

Fragen Sie einen Termin an.

Schicken Sie uns Ihre Kontaktdaten und wir melden uns schnellst möglich um einen Termin mit Ihnen zu vereinbaren.